DE | EN | IT

Mandantenabend

Die H/W/S-Gruppe präsentiert sich

Mit einer gelungenen Mandanten-Veranstaltung im Oktober 2014 positioniert sich die H/W/S-Gruppe und zeigt Zukunftsperspektiven auf.

Rund 110 geladene Gäste informierten sich zum Thema: Tüftler, Denker und Patente Ade? Zukunftsperspektiven des Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg.  Auch vom Wirtschaftsrat der CDU e.V. Stuttgart kamen interessierte Mitglieder.

Einladung

Die Geschäftsführer Ingo Haug, Holger Fuhrmann und Dr. Hanns-Georg Pipping stellten mit einem gemeinsamen Drei-Säulen-Vortrag die Verzahnung der neuen und alten H/W/S-Geschäftsbereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Rechtsberatung vor und führten die hervorragenden möglichen Synergien zum Nutzen der Mandanten aus.

Zahlreiche  Mandanten aus den verschiedensten Branchen und Größenklassen, von Privatpersonen über den Handwerksbetrieb, vom Familienunternehmen bis zum Industriekonzern, schenken der H/W/S-Gruppe ihr Vertrauen.

H/W/S kennt die Bedürfnisse seiner Mandanten. Für eine gute Geschäftsführung ist die Einschätzung der Konjunkturlage und des Wirtschaftswachstums im Land von entscheidender Bedeutung. Zum Ende des Jahres setzen das diesjährige Konjunkturgutachten, das diese Woche veröffentlicht wurde, und die anstehenden Tarifverhandlungen Signale für die Zukunftsperspektiven in der Region und im Land. Sie gehören zur Basis wichtiger Geschäftsentscheidungen. Deshalb war die Podiumsdiskussion im Veranstaltungsprogramm für viele ein besonderes Highlight.

2

Zwei „Schwergewichte“ der Wirtschaft in Baden-Württemberg zeigten zukunftsweisende Perspektiven auf, gaben fundierte Denkanstöße und hielten auch politisch nicht hinterm Berg.

Mit Arbeitgeberpräsident und Vorsitzenden von Südwestmetall, Dr. Stefan Wolf und Roman Zitzelsberger Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg, moderiert von Joachim Dorfs, Chefredakteur der Stuttgarter Zeitung, trat eine hochkarätige Besetzung an.

Innovationsindex, die Zahl der Patentanmeldungen und andere Wirtschaftsfaktoren  als Indikatoren für die weitere Entwicklung im Land wurden aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Dr. Wolf ist auch Mitglied im Vorstand Verband der Automobilindustrie e.V. und Vorsitzender des Vorstands der ElringKlinger AG. Roman Zitzelsberger  hat in seinen 25 Jahren in der Gewerkschaft an zahlreichen Tarifabschlüssen der Metall-und Elektroindustrie in Deutschland mitgewirkt.

Besonders spannend war die Besetzung des Abends im Hinblick auf die anstehenden Tarifverhandlungen, in denen sich die beiden Parteien demnächst in unterschiedlichen Lagern gegenüber stehen. Die moderat kontroverse Diskussion ließ einige Blicke „hinter die Kulissen“ zu: Arbeitgeberpräsident Dr. Stefan Wolf verdeutlichte entsprechend der Wirtschaftslage seine Erwartungshaltung einer Nullrunde. Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg Roman Zitzelsberger sähe damit die Interessen seines Verbandes keinesfalls gewahrt und strebt deutliche Entgeltsteigerungen an. Er schätzt die Lage zumindest in diesem Punkt in der wirtschaftlichen Entwicklung des Standortes Baden-Württemberg als aussichtsreicher ein.

3

Geschäftsführer Marc Uwe Fischer begrüßte die Gäste und lud nach der Podiumsdiskussion zum anschließenden Get together ein.

H/W/S betreut seit über 90 Jahren in Stuttgart und der Region Mandanten, manche bereits in der vierten Generation, in Wirtschaftsprüfungs- und Steuerfragen. Die H/W/S Dr. Pipping Rechtsanwaltsgesellschaft  - das neue Standbein der H/W/S-Gruppe - ist ein Jahr alt geworden. Auch das waren gute Gründe zu diesem spannenden Abend mit interessanten Gesprächen und Menschen einzuladen.

Der Veranstaltungsort  Nicolay & Schartner in Stuttgart und Caterer Rauschenberger sorgten für  ein angenehmes Ambiente und leckeres Essen.

Hier geht es zur Bildergalerie.

3
 ↑